Y-3 FYW S-97
Jetzt
entdecken

Y-3 FYW S-97

Der Y-3 FYW S-97 ist Yohji Yamamotos Version einer adidas Silhouette aus den 90ern. Mit den adidas Technologien Boost™und Primeknit bringt der Designer sie auf den neuesten Stand.

Der Schuh hat ein flexibles, mehrlagiges Obermaterial mit Yohji Yamamotos Unterschrift als Stickerei. Die einzigartige schwarz-weiße Zwischensohle nimmt Bezug auf den Salvation, der erste adidas Laufschuh, der bei seinem Launch 1997 mit der Feet You Wear Technologie ausgestattet war.

Look 1
F/FW19 Kapitel 01
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuch es noch einmal.
Nochmal versuchen
In der neuen Y-3 Kollektion treffen Legenden aufeinander. Für Herbst/Winter 2019 interpretieren adidas und Yohji Yamamoto ihre Designklassiker neu. Ein Novum in der 16-jährigen Geschichte von Y-3.

Die Designsprache konzentriert sich auf drei Jahrzehnte, die sowohl für Yohji Yamamoto als auch Y-3 als Marke maßgeblich waren: die 70er, die 80er und die 90er. Die dabei entstandene Kollektion enthält erstmals Stücke aus den Archiven beider Kollaborationspartner, die in Sachen Silhouette oder Farbkonzept neu interpretiert wurden. Das Ergebnis: typische adidas Designs angereichert mit der einzigartigen Y-3 Designsprache und legendäre Yamamoto-Pieces ergänzt mit adidas Innovation. Das ist Kollaboration auf den Punkt gebracht – neu gestaltet und neu definiert.

Die Kampagne für Herbst/Winter 2019 beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema gemeinsame Perspektiven: adidas’ grafische Welt trifft auf die pure Eleganz Yamamotos. Fotograf Yvan Fabing und Stylistin Marie Chaix bringen gemeinsam Bewegung und Dimension in die Kampagnen-Bilder und setzen damit die typische Y-3 Ästhetik subtil in Szene.

Die Outfits sind von Bewegung und dem Style der Sportkultur inspiriert. So sieht man Shirts, Jacken und Kleider im Varsity-Design, die alle den Y-O-H-J-I Schriftzug auf der Vorder- oder Rückseite tragen. Fabing stellt die Looks zusätzlich in einen sportlichen Kontext, indem er seine Models als stylishe Zuschauer darstellt, die ihre Lieblingsmannschaft anfeuern.

Außerdem gibt die Kampagne erste Einblicke in das Neueste aus der Y-3 Footwear-Welt: progressive Neuinterpretationen von klassischen Silhouetten. Der Y-3 Yuben Low ist die Neuauflage eines klassischen Low-Top-Court-Schuhs aus den 70ern mit weißem Gummi und einem Canvas-Obermaterial in Off-White. Sein Pendant, der Y-3 Yuben Mid, treibt den Basketball-Look noch mehr auf die Spitze, während der bereits bekannte Y-3 Kaiwa in einem neuen Triple-Black-Colourway erhältlich sein wird.

Die Herbst/Winter 2019 Kollektion wird ab 20. Juni in den Y-3 Flagship Stores, auf Y-3.com und bei ausgewählten Händlern weltweit erhältlich sein.
Komplette Story
YOHJI YAMAMOTO
YOHJI YAMAMOTO
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuch es noch einmal.
Nochmal versuchen
Yohji Yamamoto ist für seinen avantgardistischen Designansatz bekannt. Viele seiner legendären Oversize-Silhouetten in Schwarz präsentieren sich mit Drapierungen und unterschiedlichen Texturen.

Yamamoto wurde in Tokio geboren und machte im Jahr 1966 seinen Abschluss in Jura an der Keio Universität. Seine Mutter war Schneiderin und führte eine Schneiderei in Kabukicho, einem Vergnügungsviertel im Tokioter Stadtteil Shinjuku. Nach seinem Universitätsabschluss wurde Yamamoto schnell klar, dass eine Karriere als Anwalt oder Richter für ihn nicht in Frage kam. „Ich wollte kein Standard sein”, sagte er gegenüber BoF. „Deshalb sagte ich nach meinem Abschluss zu meiner Mutter: Ich will dir helfen.” Yamamotos Mutter ließ ihn in ihrer Schneiderei arbeiten und sagte, er könne von ihren Schneidergehilfen lernen. Auf ihren Vorschlag hin absolvierte er auch das Bunka Fashion College, das heute bekannt dafür ist, neben Yamamoto andere berühmte Designer wie Kenzo Takada und Junya Watanabe ausgebildet zu haben.

Nach seinem Abschluss an der Modeschule erhielt er ein Stipendium für ein Jahr in Paris, doch erst zurück in Japan fand er seine wahre Stimme als Designer. Er gründete ein kleines Label, mit dem er nach und nach Einkäufer in allen wichtigen Städten Japans überzeugte. Dieser Erfolg brachte ihn zurück nach Paris, wo er in den frühen 80er Jahren seinen ersten Shop eröffnete.

Seither hat sich Yamamoto als Designer auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Seine beiden größten Labels Yohji Yamamoto and Y's werden in High-End-Kaufhäusern auf der ganzen Welt geführt und erreichten laut Angaben des Unternehmens im Jahr 2007 einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar. Zu Yamamotos Marken zählen außerdem Pour Homme, Costume d'Homme und Regulation Yohji Yamamoto.

Yamamotos Schaffen wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der französische Chevalier of Ordre des Arts et des Lettres, die japanische Medal of Honor with Purple Ribbon, der Ordre national du Mérite und der Royal Designer for Industry sowie der Master of Design Award der Fashion Group International.
Komplette Story
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuch es noch einmal.
Nochmal versuchen
Mehr anzeigen
    Zurück zur vorherigen Ansicht
    Vorherige Ansicht
    Kollektion ansehen - Anzeigen als -
    Kategorie
    • Schuhe
    • Kleidung
    • Accessoires
    Geschlecht
    • Männer
    • Frauen
    Sortieren nach
    • Neueste zuerst
    • Preis (niedrig – hoch)
    • Preis (hoch – niedrig)
    Filtern & sortieren
    • Kategorie
    • Alle
    • Schuhe
    • Kleidung
    • Accessoires
    • Geschlecht
    • Beide
    • Männer
    • Frauen
    • Sortieren nach
    • Neueste zuerst
    • Preis (niedrig – hoch)
    • Preis (hoch – niedrig)